Maschinenbautechnik

Bring mit Metall Bewegung in deine Karriere!


Das ist genau deins, wenn

  • du Geschick im Umgang mit Werkzeug hast - vom Hammer bis zur High-Tech-Maschine,
  • dir Genauigkeit und logisches Denken liegen,
  • du wetterfest bist und
  • im Team jede Herausforderung packst.

 

Dauer

3,5 Jahre 

 

Gehalt

Erstes Lehrjahr: € 800 brutto
Viertes Lehrjahr: € 1.845 brutto

 

Ausbildende Unternehmen

Wiener Linien, Wien Energie


Das ist dein Job

Bei der Bearbeitung von Metall bist du in deinem Element. Denn wenn’s ums Fräsen, Schleifen, Biegen, Schweißen und Schneiden der unterschiedlichsten Metalle geht, kann dir keiner was erzählen.

Du formst daraus kleine oder auch ziemlich massive Maschinenteile. Und zwar mit 100 Prozent Präzision, selbst bei richtig großen Teilen. Alles passt bei dir auf den Millimeter genau, ganz gleich, ob du Metall händisch oder mit computergestützten Maschinen bearbeitest.

Das lernst du

In dreieinhalb Jahren Lehrzeit erwirbst du ein umfassendes Know-how rund um die exakte Bearbeitung von Metall. Von der Werkszeichnung über Programmierkenntnisse bis hin zur exakten Fertigung mechanischer Teile lernst du alles, was du in der Maschinenbautechnik wissen musst.

Du besuchst ein- bis zweimal pro Woche die Berufsschule, wo du dir alle theoretischen Grundlagen aneignest. Wie du selbständig mit komplexen Maschinen arbeitest, lernst du in der Praxis bei den Wiener Linien oder Wien Energie. Dort erwirbst du dir auch jede Menge Zusatzkenntnisse, wie z.B. in der elektronischen Steuerungstechnik, der Pneumatik und Hydraulik.

Außerdem werden dir in Spezialkursen die Grundzüge des Schweißens beigebracht. Und ab dem dritten Lehrjahr bist du versiert genug, um in den Fachabteilungen die tägliche Arbeitspraxis kennenzulernen.