Wiener Linien

21.02.2017

Sima zu Gesetzesnovelle: Wichtiges Signal gegen tätliche Angriffe auf Öffi-Mitarbeiter

Die Wiener Öffi-Stadträtin Ulli Sima begrüßt das heute von Verkehrsminister Jörg Leichtfried und Justizminister Wolfgang Brandstetter vorgestellte neue Gesetz zum Schutz von Öffi-Personal. "Der Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für mich oberste Priorität. Der aktuelle Gesetzesentwurf ist ein wichtiges Signal um zu zeigen, dass tätliche Angriffe gegen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein absolutes No-Go sind", so die für die Wiener Linien zuständige Stadträtin.

Details
16.02.2017

Wiener Linien: 668.000 Tickets im Onlineshop verkauft

Der Online-Ticketshop der Wiener Linien (shop.wienerlinien.at) verzeichnete auch 2016 eine weitere Steigerung. Mit rund 668.000 verkauften Fahrscheinen wurden online rund 183.000 Tickets mehr verkauft als noch im Jahr 2015.

Details
25.01.2017

U4-Modernisierung: Bahnsteig in Station Stadtpark öffnet am 30. Jänner

Ab Montag, den 30. Jänner hält die U4 die Station Stadtpark wieder in beiden Fahrtrichtungen ein. Dann ist das Ein- und Aussteigen am Bahnsteig in Richtung Heiligenstadt wieder wie gewohnt möglich. Letzte Sanierungsarbeiten an der knapp 120 Jahre alten und denkmalgeschützten Otto-Wagner-Station gehen noch im laufenden Betrieb weiter, so etwa Malerarbeiten am Bahnsteig und an den Fenstern. Diese Arbeiten laufen unabhängig vom U-Bahn-Betrieb und schränken die Fahrgäste nicht ein.

Details
23.01.2017

Sima: Erstmals über 950 Millionen Öffi-Fahrgäste in Wien

2016 brachte den Wiener Linien mit 954,2 Millionen Fahrgästen einen neuen Fahrgastrekord - den dritten in Serie. Damit konnte erstmals die Marke von 950 Millionen Fahrgästen (2015: 939,1 Mio.) überschritten werden.

Details
16.01.2017

Leichtfried/Sima: Erste Fahrt auf neuer U1-Strecke

Nach Abschluss der Gleisbauarbeiten besichtigten heute Verkehrsminister Jörg Leichtfried, Öffi-Stadträtin Ulli Sima und Wiener-Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl die Neubaustrecke erstmals von einem U-Bahn-Zug aus. Die Bauarbeiten entlang der U1-Verlängerung vom Reumannplatz nach Oberlaa schreiten zügig voran. Bis zur Eröffnung am 2. September 2017 stehen noch einige Arbeiten an.

Details
08.01.2017

Täglich fünf Mal um die Erde mit U-Bahn, Bim und Bus

Die U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse der Wiener Linien legten 2016 insgesamt 77,4 Millionen Kilometer zurück. Das sind rund 800.000 Kilometer mehr als im Jahr davor. Tag für Tag waren die Fahrzeuge der Wiener Linien damit insgesamt rund 212.000 Kilometer unterwegs. Das entspricht mehr als fünf Erdumrundungen am Tag. Allein die Züge auf der Linie U6 legen täglich rund 9.700 Kilometer zurück, das entspricht der Luftlinie von Wien nach Singapur.

Details
04.01.2017

Fast 2.300 Falschparker blockierten 2016 Bim und Bus

Gut sechs Mal täglich sind Straßenbahnen und Autobusse in Wien von falsch geparkten Fahrzeugen an der Weiterfahrt gehindert. 2016 verzeichneten die Wiener Linien insgesamt fast 2.300 Falschparker. In über 650 Fällen mussten Fahrzeuge abgeschleppt werden. 2015 störten rund 2.200 Falschparker den Betrieb, 2010 waren es noch 3.600.

Details
03.01.2017

Sommersemester-Ticket: Online-Verkauf gestartet

Für Wiens Studentinnen und Studenten beginnen am 1. Februar die Semesterferien. Mit diesem Datum startet für die Wiener Linien aber bereits das Sommersemester 2017. Das neue Semesterticket ist vom 1. Februar bis zum Semesterende am 30. Juni insgesamt fünf Monate gültig. Im Online-Ticketshop der Wiener Linien http://shop.wienerlinien.at kann das neue Semesterticket bereits jetzt gekauft werden.

Details
29.12.2016

Öffi-Einschränkungen wegen Silvesterlauf am 31. Dezember

Am 31. Dezember 2016 findet in der Wiener City der traditionelle Silvesterlauf mit rund 5.000 TeilnehmerInnen statt. Deshalb kommt es von ca. 9:45 Uhr bis etwa 13:00 Uhr zu Einschränkungen auf den Linien D, 1, 2, 31, 71 und 74A. Die Vienna Ring Tram ist erst ab ca. 13 Uhr in Betrieb.

Details
27.12.2016

Mit U-Bahn, Bus und Bim durch die längste Nacht des Jahres

Die Wiener Linien bringen ihre Fahrgäste auch heuer wieder rasch und stressfrei durch die Silvesternacht. Rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind am 31. Dezember untertags sowie in der Nacht im Einsatz, damit zahlreiche Linien ohne Unterbrechung durchfahren können.

Details