WienMobil-App begleitet 200.000 Fahrgäste durch Wien


Vor kurzem hat die Smartphone-App der Wiener Linien in den App-Stores die Marke von 200.000 Downloads überschritten. Seit dem Start im Juni 2017 haben rund 110.000 Android- und 98.000 iPhone-NutzerInnen „WienMobil“ auf ihrem Handy installiert.

Die beliebte Mobilitäts-App verknüpft die Angebote unterschiedlicher Mobilitätsanbieter. Egal ob mit den Öffis, dem Fahrrad, einem Carsharing-Auto, dem Taxi, zu Fuß oder mit einer Kombination von Mobilitätsformen: WienMobil zeigt alle Optionen an und ermöglicht den Kauf und die Anzeige von Fahrscheinen und Zeitkarten am Smartphone.

Außerdem gibt's Echtzeitinfos aus dem Netz der Wiener Linien. Verkehrsmeldungen und Störungen sind ebenfalls integriert und werden bei der Routenberechnung berücksichtigt. Dank Mobilitätspartnern wie Citybike, Carsharing-Anbietern und Taxifunkzentralen weist WienMobil für jeden Bedarf den idealen Weg.

Der perfekte Begleiter durch Wien

"Wir liefern unseren Kundinnen und Kunden mit WienMobil ein maßgeschneidertes Angebot für alle Wege durch die Stadt. Mit einem Klick können sie auf Öffis, Taxis, Carsharing oder Citybike zugreifen. So ist unsere App der perfekte Begleiter auf allen Wegen in Wien", ist Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien, überzeugt.

Erst im Mai hat WienMobil ein großes Update erhalten. Neben ständigen kleinen Updates und Verbesserungen läuft auch die Arbeit an neuen Features. In den kommenden Monaten wird die App vollständig barrierefrei sein und den NutzerInnen Push-Nachrichten mit Verkehrsinfos aufs Handy schicken können.

Mehr Infos zu WienMobil finden Sie auf der Website der Wiener Linien . 

 

Publiziert am: 06.08.2018