Angewandte Elektronik

Auf dein Signal fahren alle ab.

Das ist dein Job

In der Zugsicherungstechnik bei den Wiener Linien sorgst du dafür, dass die U-Bahnen zuverlässig rund um die Uhr fahren. Dank dir sind alle technischen Anlagen, Stellwerke und Überwachungssysteme immer tiptop gewartet.

In unserer Schaltzentrale gibst du den Takt vor, meldest Gleise frei und setzt die richtigen Signale. Du steuerst also den optimalen Flow im U-Bahn-Netz, sodass Tag für Tag Millionen Fahrgäste sicher ans Ziel kommen – und deine Karriere auf Schiene ist.

Das lernst du

Wenn du immer schon tief in die Technik der Wiener U-Bahnen eintauchen wolltest, dann starte diese dreieinhalb-jährige Lehre. In den ersten beiden Jahren bringen wir dir im Ausbildungszentrum der Wiener Linien alle Grundlagen von elektrischen Anlagen und Steuerungssystemen bei.

Anschließend wird’s richtig abwechslungsreich: Du schnupperst beim sogenannten Turnus in den Fachwerkstätten in die Bereiche Funkkommunikation und Nachrichtentechnik rein und lernst unsere Signal- und Zugsicherungstechnik kennen.

Im letzten halben Jahr kannst du dich auf dein Lieblingsfach spezialisieren. Dann hast du grünes Licht für eine erfolgreiche Lehrabschlussprüfung.

Das ist genau deins, wenn

  • du dich für die Technik in Smartphones & Co interessierst
  • du logisch denkst und Herausforderungen liebst
  • du geschickt bist und gern anpackst
  • dein Team sich zu 100 Prozent auf dich verlassen kann

 

Dauer

3,5 Jahre 

 

Lehrlingsgehalt

Du verdienst vom Start weg dein eigenes Geld: Von ca. € 768,- brutto im ersten Lehrjahr bis ca. € 1.782,- brutto im letzten Lehrjahr.

Darum wollen wir dich in unserem Team haben