JÖ - Betriebliches Mobilitätsmanagement

JÖ ist eine IT-Infrastruktur, die Betriebsflotten intelligent mit Öffis, Taxis und Carsharing vernetzt. Das Service steigert die betriebliche Effizienz, spart Kosten und reduziert CO2-Emissionen. Und das, ohne den MitarbeiterInnen den gewohnten Komfort eines Dienstwagens zu nehmen.

 

70 Prozent aller neu zugelassenen Autos in Wien werden von Firmen angemeldet. Das Firmenauto ist oft die einzige Alternative zu den Öffis. Während Firmenautos zu Bürozeiten genutzt werden, stehen sie abends herum. Umgekehrt verhält es sich bei Carsharing-Autos, die abends und am Wochenende ausgelastet sind. JÖ nutzt das Potenzial dieser vielen geparkten Autos und optimiert das betriebliche Mobilitätsmanagement.

Das IT-Infrastruktur JÖ angezeigt auf einem SmartphoneZoom
JÖ macht Firmenflotten schlau

Neu an JÖ ist die maßgeschneiderte Kombination und Vernetzung des jeweiligen Fuhrparks mit anderen Mobilitätsformen in einer einzigen App. Das Service wird an die Bedürfnisse des Unternehmens und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angepasst: der eigene Fuhrpark steht ebenso zur Verfügung wie Öffis, Taxis, Carsharing.

 
Die JÖ-App im Einsatz.Zoom
Praktisch, günstig, umweltschonend

Alle Mobilitätsformen werden in der App vergleichbar, reservierbar, buchbar und zentral abrechenbar. Die MitarbeiterInnen können entscheiden, welches Verkehrsmittel gerade praktischer, günstiger und umweltschonender ist. Durch die Vergabe von Mobilitätspunkten pro Mitarbeiter lässt sich deren Mobilitätsverhalten steuern.

 

JÖ wird vom Wiener Stadtwerke-Startup Upstream – next level mobility entwickelt und vertrieben. Informationen unter www.upstream-mobility.at