Wiener Netze

Als Verteilernetzbetreiber beliefern die Wiener Netze Wien und Umgebung mit Strom, Gas und Fernwärme, von der Kleinwohnung bis zum Großbetrieb.

Die Wiener Netze sind das zweitgrößte Unternehmen der Wiener Stadtwerke und bündeln alle Netzleistungen unter einem Dach. Rund 1,2 Mio. Kundinnen und Kunden in Wien und Teilen von Niederösterreich und des Burgenlandes werden 24 Stunden am Tag rund um die Uhr betreut.

Über 23.000 km Stromnetz, 3.500 km Gasnetz, 45 Umspannwerke und 10.000 Trafostationen kommt die Energie zu den KundInnen. Etwa 1,5 Mio. Stromzähler und knapp 700.000 Gaszähler sorgen dafür, dass die Energie auch korrekt verrechnet werden kann. Die Wiener Netze betreiben darüber hinaus auch das 650 km lange Primärnetz der Fernwärme und ein rund 2.500 km langes Glasfasernetz.

Doch die Wiener Netze sind mehr als nur Energieverteiler. Sie machen Wiens Lebensqualität möglich. Die fast 3000 MitarbeiterInnen der Wiener Netze stehen hinter dem hohen Standard einer der sichersten und lebenswertesten Städte der Welt.

Dafür investieren die Wiener Netze über 200 Mio. Euro pro Jahr in den Erhalt und Ausbau der Netzinfrastruktur. Alle Kunden – von der Singlewohnung bis zur Großindustrie – profitieren von höchster Versorgungsqualität.